Korrespondenz

Brief- und Mailverkehr zu einzelnen Themen. Die Texte werden entweder mit dem Einverständnis der anderen Seite öffentlich gemacht, oder sie werden zusammengefasst oder anonymisiert wiedergegeben. Die Briefe und Mails wurden nach Bedarf gekürzt und mit dem Ziel besserer Verständlichkeit redigiert.

Juli 2021 mit Christian Felber zu Lockdowns als Maßnahme gegen die Ausbreitung des Corona-Virus
Im Deutschlandfunk-Interview sagte Christian Felber, die Studienlage zur Wirksamkeit von Lockdowns als Mittel gegen die Ausbreitung des Coronavirus sei "uneinheitlich". Dies verwunderte mich, da über die Maßnahmen der chinesischen Regierung in der Stadt Wuhan berichtet worden war und Ende des Jahres 2020 darüber resümiert werden konnte. Eine Auseinandersetzung damit erweist, dass bei dieser Problematik die gesellschaftlich-politischen Umstände nicht außen vor bleiben können.
Juli 2021 zu dubiosen Aussagen über Hintergründe der Corona-Pandemie
Der Gesundheitsökologe Clemens Arvay schlug im Interview mit der Zeitschrift Natur & Heilen reichlich spekulative Brücken zwischen der durch das Coronavirus ausgelösten Pandemie und der globalen Umweltzerstörung. Seine Zustandsbeschreibung ist selektiv: Passende Elemente werden behandelt, nicht passende ignoriert. Unbeleuchtet bleiben auch jene plausibleren Ursache-Wirkungs-Beziehungen, die außerhalb von Clemens Arvays Fach liegen.
Juli 2021 zum Verwerfen von Impfungen in der Naturheilkunde
Der Homöopath Ravi Roy schreibt Gesundheit und Heilungsprozesse einer "Lebenskraft" zu. Innerhalb solcher Vorstellungen ist kein Platz für eine Vorbeugung mittels Impfstoffen. Daneben schreibt er dem Durchleben von Krankheiten einen höheren Sinn zu.
August 2021 zum dekorhaften Gebrauch Details von Forschungsergebnissen.
Die Heilpraktikerin Eva Stiegele greift in ihrem Beitrag "Superorgan Immunsystem" molekular- und zellbiologische Erkenntnisse auf. Ohne rechte Verbindung stellt sie allgemeine Anschauungen zum gesunden Leben daneben. Darin bestimmend ist der Gegensatz natürlich = gut, künstlich = schlecht. Dabei verfängt ihre Kritik, Impfungen immunisierten nur "künstlich", ausgerechnet bei den Corona-Impfstoffen nicht. Denn bei ihnen entsteht der "Steckbrief für die Immunabwehr" eben nicht mit "künstlich" hergestelltem Virusprotein aus einer Spritze.